Zum Hauptinhalt springen

Vesperkirche in der ev. Martin-Luther Kirche Harsewinkel vom 21. bis 27.01.2024

Die Vesperkirche ist ein sozial-diakonisches Angebot, das sich an alle Menschen unserer Stadt richtet und ein kostenfreies Essen an alle ausgibt. Zur Auswahl stehen jeden Tag ein vegetarisches Gericht und ein Gericht mit Fleisch. Das Essen wird von den örtlich ansässigen Gastronomen Bergmann und Rieger zubereitet.

Zur Vesperkirche sind grundsätzlich alle Menschen eingeladen unabhängig vom Alter, von der Herkunft oder von der Konfession. Besonders dürfen sich aber die angesprochen fühlen, die sich in wirtschaftlicher Not befinden oder einsam sind.

Die Vesperkirche möchte nicht nur eine gute, warme Mahlzeit anbieten, sondern auch die Begegnung und das Gespräch mit unterschiedlichen Menschen ermöglichen.

Die Vesperkirche beginnt am Sonntag, 21.01.2024 um 10:00 mit einem Vesper-Eröffnungsgottesdienst an den Tischen.

Pro Abend können max. 100 Menschen an der Vesperkirche in der Martin-Luther-Kirche teilnehmen.

Der Einlass ist täglich um 17:30 Uhr. (Sonntag, 21.01. bis Samstag, 27.01.2024)

Es bedarf keiner Anmeldung!

Das Essen wird ab 18:00 Uhr durch ehrenamtliche Teams an die Tische gebracht.
Die Teams sorgen sich weiter darum, dass genug Wasser an den Tischen vorhanden ist, und räumen hinterher auch ab. Wer möchte kann nach dem gemeinsamen Essen noch Kaffee oder Tee mit einem selbstgebackenen Keks in der Vesperkirchen-Lounge genießen.

Neben dem Essen und den Gesprächen bietet die Vesperkirche ab ca. 19:00 Uhr auch ein kleines, täglich wechselndes Programm an:

Sonntag 21.01.


 Loriot-Sketche ums Essen


Montag 22.01.


 Jürgen Homeyer – Musik


Dienstag 23.01.


 Zauberer Ralph Diehm


Mittwoch 24.01.


 Chor „Takt und Töne“


Donnerstag 25.01.


 Tanzperformance „Alte Mühle“


Freitag 26.01.


 „Essen-Kurzfilm“


Samstag 27.01.


 Abschlussgottesdienst nach dem Essen


Die Vesperkirche endet an jedem Tag zwischen 19:30 Uhr und 19:45 Uhr.

Ein Fahrdienst mit dem Gemeinde-Bulli ist in Planung. Zur Nutzung des Fahrdienstes ist eine Anmeldung unter Rufnummer des ev. Gemeindebüros notwendig; Telefon: 05247/2130

Für die Umsetzung der Vesperkirche haben sich jeden Tag andere ehrenamtliche Teams angemeldet: Kindergottesdienst-Helferkreis, Stadtverwaltung, Kolping, Pfarreirat und Kirchenvorstand (Pfarrei St. Lucia), Presbyterium, Kickerteam, ökumenische Pilgergruppe. Diese Teams werden von fast 30 Ehrenamtlichen unterstützt, die ihr Kommen und Mitwirken angekündigt haben.

Begleitet wird die Vesperkirche durch SeelsorgerInnen der evangelischen und katholischen Gemeinden, die zwanglos zum Gespräch bereitstehen – auch für seelsorgliche Gespräche. Speziell hierfür wird es ruhige, abgetrennte Räume geben.

Am Vesperkirchenmontag haben sich die „Barber-Angels“ angekündigt. Sie werden von örtlichen FriseurInnen unterstützt und bieten kostenfreie Haarschnitte an – an erster Stelle für Menschen, die sich einen Haarschnitt sonst kaum leisten können. Alle andere dürfen das Angebot auch gerne annehmen, werden aber um einen Obolus gebeten.

Weiterhin werden Mitarbeitende der Beratungsstellen der Diakonie den Gästen der Vesperkirche zur Verfügung stehen. Beratungsgespräche werden ebenfalls in abgetrennten, geschützten Räumen durchgeführt. An einem Vesperkirchentag wird die AWO Wohnberatung für Senioren anwesend sein.

Die Vesperkirche wird allein durch Spendenmittel ermöglicht. Spenden können im Laufe der Vesperkirchenwoche in die sichtbare Spendenbox gelegt oder separat an die Ansprechpartner übergeben werden. Diese Spenden sollen eine Vesperkirche 2025 ermöglichen.